Lebensmittel vermeiden

Lebensmittel, die Sie bei einer Diät vermeiden sollten

Wenn Sie eine Diät machen, ist es unvermeidbar, dass gewisse Lebensmittel auf eine schwarze Liste kommen. Diese Lebensmittel enthalten gewöhnlich viele Kalorien/Zucker/Fette und andere unnötige Stoffe für Ihren Körper. Diese Nahrungsmittel sind untenstehend aufgelistet und sollten weitgehend vermieden bzw. für immer verbannt werden. Das Wort niemals ist ein negatives Wort  und Sie sollten es bei Ihrer Diät nicht benutzen. Essen Sie diese Sachen einfach nur seltener.

  • Falls Sie viel Alkohol trinken, sollten Sie anfangen kürzer zu treten. 3 Bier pro Tag kann in einer Woche Ihr Gewicht um ein halbes Kilo ansteigen lassen, wenn Sie nicht trainieren.
  • 100 Gramm Rind enthält rund 167 Kalorien aber 100 Gramm Sellerie haben nur 16-17 Kalorien. Also wenn Sie es nun auf den Teller bringen, was denken Sie wird Ihren Magen füllen, jedoch dennoch gesund halten? Natürlich würden Sie eine Portion Sellerie nehmen. Es ist normal, dass Fleisch eine Menge gesättigter Fette enthält.
  • Kuchen sind nicht weit dahinter bei der Kalorienzählung. Ein normales Stück Kuchen enthält rund 360 Kalorien, das meiste davon ist Fett. Sogar ein fettarmes Stück Kuchen enthält immer noch 240 Kalorien.
  • Vermeiden Sie Schokoriegel, Sie enthalten sogar noch mehr Kalorien als Bier. Lesen Sie die Kalorienangaben auf den Schokoriegeln und Sie werden feststellen, dass auch die sogenannten leichten Schokoriegel noch ganz schön Kalorienträchtig sind.
  • Kartoffelchips enthalten sehr viel Salz und Fett. 10 Stück davon können Ihnen mehr als 100 Kalorien einbringen.
  • Fast Food ist niemals kalorienarm. Es enthält viel Fett und Zucker, dafür kaum wertvolle Nährstoffe.
  • Würste sind eine Mischung aus unerwünschtem Fleisch und sie enthalten ebenfalls eine Menge Fett. Vegetarische Würste sind eine bessere Alternative.
  • Ein normal glasierter Donut hat sogar mehr Kalorien als eine Dose Bier.
  • Eier sollten nach Möglichkeit vermieden werden. Die meisten Kalorien und Cholesterin kommen vom Eigelb. Das Eiweiß ist relativ niedrig an Cholesterin und auch der Kalorienanteil ist nicht hoch. Aber die meisten Nahrungsmittel, in die Eier gemischt werden, beinhalten gewöhnlich auch Eigelb. Also wenn Sie gekochte Eier essen, versuchen Sie das Eigelb wegzulassen.
  • Speise-Eis ist prädestiniert für hohe Kalorien. Die meisten Eissorten werden mit Vollmilch gemacht, was der Hauptgrund für die hohe Anzahl an Kalorien ist.
  • Nicht alle Nüsse sind gleich. Manche sind gut für Ihre Diät, während andere viele Kalorien enthalten. Klären Sie vorher ab, welche Nüsse Sie in Ihrer Diät essen sollten.

Welche Lebensmittel Sie essen können

Nachdem Sie bereits wissen, welche Lebensmittel Sie vermeiden sollten, sollten Sie nun erfahren, was Sie essen können. Bei einer Diät brauchen Sie ausgeglichene Mahlzeiten über den ganzen Tag. In Anbetracht der Einschränkungen bei den Lebensmitteln, würden Ihre Mahlzeiten hauptsächlich aus Gemüse und Früchten bestehen. Wenn Sie sich die Essenspyramide einmal anschauen, sehen Sie bereits welche Nahrung Ihr Körper braucht und welche weniger.

Kohlenhydrate sind das wichtigste für den Körper, um Energie zu produzieren, gefolgt von Früchten und Gemüse, dann Fleisch und Nüsse und schließlich Salz, Öl etc. Der Körper braucht durchschnittlich 2000 Kalorien am Tag und das sollten Sie nicht überschreiten.

Ihre Portion an Kohlehydraten kann reduziert und dadurch kompensiert werden, dass Sie mehr Gemüse und Früchte essen. Falls Sie jegliches Fleisch vermeiden können, bitte tun Sie es. Früchte und Gemüse haben leider keinen anhaltenden Fülleffekt, wenn Sie sich jedoch einen Snack aussuchen, dann wählen Sie einen, der wenig Kalorien, Salz und Zucker hat.

Was Sie zusätzlich beachten sollten, ist der glykämische Index eines jeden Nahrungsmittels. Der glykämische Index bestimmt wie schnell Glukose als Zucker in Ihren Blutkreislauf geht. Je niedriger der Index, desto langsamer wird es absorbiert. Deshalb sollten Sie Lebensmittel wählen die einen niedrigen glykämischen Index haben. Je langsamer es absorbiert wird, umso weniger Glukose nehmen wir in unserem Körper auf. Davon abgesehen, dass es uns dabei hilft abzunehmen, sind wir so auch in der Lage, den Zucker zu kontrollieren.

Nahrungsmittel, die einen niederen glykämischen Index haben, sind gewöhnlich Früchte und Gemüse, während Brot, Getreide, Stärke und Pasta einen hohen glykämischen Index haben. Negative Kalorien würden auch entscheiden, welche Diät Lebensmittel Sie essen sollten. Negative Kalorien bedeutet, dass Sie dieselbe oder sogar noch eine größere Anzahl Kalorien benötigen, um die Nahrung zu verdauen.

Ein Beispiel dafür wäre, wenn Sie die Wahl hätten zwischen einem harten Keks mit 150 Kalorien und einem weichen Kuchen mit 100 Kalorien. Die meisten von uns würden sich für den Kuchen entscheiden da er weniger Kalorien aufweist. Die korrekte Antwort wäre jedoch der harte Keks. Der weiche Kuchen ist leicht zu verdauen und Ihr Körper wird die vollen Kalorien absorbieren. Während Ihr Körper 80 Kalorien verbraucht um den harten Keks zu verdauen und so bedeutet das, dass Ihr Körper tatsächlich nur 70 Kalorien aufnimmt.